TagesAnzeiger (12.2.24) und NZZ (13.2.24) zur Kritik an der ZHdK
, Bürchler Felix
  • An der ZHdK gab es unter den Mitarbeitenden eine Befragung zur Zufriedenheit am Arbeitsplatz. Über zwei Drittel erachten den Prozess zur Einführung des neuen Studienmodells Major-Minor als nicht gut organisiert. Aus der Neuorganisation der ZHdK folgten 34 Entlassungen oder Teilentlassungen - mit Sozialplan.
Die ZHdK wird in der NZZ am Sonntag heftig kritisiert.
, Bürchler Felix
  • Die Kritik ist zahlreich. Ein Beispiel: Durch die Umstellung der ZHdK auf Major-Minor (Haupt- und Nebenfach) gab es zahlreiche Entlassungen und Teilentlassungen bei dem festangestellten Personal - dies obwohl die ZHdK schon heute "Tausende von Verträgen mit externen Dozenten unterhält".
Ausserordentliche Mitgliederversammlung vom 19.12.2023
, Bürchler Felix
  • Thema war die Umsetzung der neuen Personalverordnung
Mitgliederversammlung 2023
, fh-zh Sekretariat
  • Die Mitgliederversammlung fand am 16. März 2023 um 19.15 Uhr in Zürich statt. Der Vorstand berichtete über die vielfältigen Aktivitäten des Verbandes. Nach dem Statutarischen hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, mit Exponenten aus Politik und Wissenschaft ins Gespräch zu kommen.
News
, fh-zh Sekretariat
  • Der Kantonsrat löst eine Anfrage aus, da an den Fachhochschulen bereits mit den Umsetzungsarbeiten zur neuen PVF begonnen wurde, obwohl diese noch gar nicht verabschiedet wurde. Für weitere Informationen auf die 'Kachel' klicken.
Medienmitteilung der VPV vom 25. März 2022
, fh-zh Sekretariat
  • Der fh-zh ist seit etwa zwei Jahren der ‘Verband der Mitarbeitenden der Fachhochschulen im Kanton Zürich’. Anfänglich war es ein Berufsverband für Dozierende, später öffnete sich der Verband auch für die Wissenschaftlichen Mitarbeitenden und nun vertritt er alle Mitarbeitenden der Fachhochschulen im Kanton Zürich. Der fh-zh pflegt eine enge und erfreuliche Zusammenarbeit mit dem VPV. Der fh-zh ist über den VPV offizieller Sozialpartner.
Frauen*streiktag am 14. Juni 2019
, Präsident
  • Der Vorstand des fh-zh hat beschlossen, nicht zu einem Streik aufzurufen. Er hat aber die Gelegenheit genutzt, um an diesem Tag auf systemimmanente Probleme der Frauen* an den Hochschulen, insbesondere Fachhochschulen, aufmerksam zu machen: Noch heute werden wichtige Personalkennzahlen nicht veröffentlicht - z.B. zur Fluktuation
Lohnforderungen für 2024
  • Der fh-zh ist Mitglied in der 'Vereinigung der Zürcher Personalverbände' - VPV. Gemeinsam mit den zahlreichen anderen Berufsverbänden setzen wir uns für eine Lohnpolitik ein, die eine Anstellung beim Staat attraktiv macht - auch in Relation zu grossen privaten Unternehmen. Wir gehen davon aus, dass Lohnsumme und Qualität in einem Zusammenhang stehen! Der VPV hat sich für den vollen Teuerungsausgleich eingesetzt. Dabei geht es auch um die Kaufkraft einer grossen Anzahl von Mitarbeitenden. Die intakte Kaufkraft war in der Schweiz dafür verantwortlich, dass die letzte Krise nicht so heftig ausgefallen ist, wie in den Nachbarländern. Weiter fordern wir eine 6. Woche Ferien für die Angestellten über 50. Diese Forderung darf nicht in Hintergrund geraten.
Newsletter
, fh-zh Sekretariat
  • • PVF: Inhaltliche Auseinandersetzung • Major-Minor an der ZHdK • neue Bürowelten
Newsletter
, fh-zh Sekretariat
  • Themen dieses Newsletters: Dachverband Öffentliches Personal, Neue Rechtsschutzversicherung, Erweiterung der Mitgliedschaft auf alle Personalkategorien der Fachhochschulen
Statutenrevision
  • Am 24. November 2022 haben die anwesenden Mitglieder an der ausserordentlichen Mitgliederversammlung einer Statutenrevision zugestimmt.
Newsletter
  • Themen dieses Newsletters: Mitgliederversammlung, Dachverband fh-ch, Statutenrevision und neue Homepage
Newsletter
  • Liebe Mitglieder des fh-zh   Wie im letzten Newsletter mitgeteilt, haben wir versucht, euch vom ...
Vernehmlassung zur Änderung des Fachhochschulgesetzes
, fh-zh Sekretariat
  • Mit dem Hochschulförderungs- und Koordinationsgesetz des Bundes (HFKG) entfällt die Anerkennung der Zürcher Fachhochschule ZFH durch den Bund. Neu werden sich die einzelnen Hochschulen eigenständig akkreditieren lassen. Sie erhalten vom Bund direkt die beitragsrechtliche Anerkennung. Deshalb soll die ZFH aufgehoben werden. Der fh-zh wird die Änderung des Fachochschulgesetzes zum Anlass nehmen, sich für die Mitwirkungsrechte der Dozierenden und Wissenschaftlichen Mitarbeitenden einzusetzen.
Werbung von Fachhochschulen ist fragwürdig
, Präsident
  • Die NZZ greift in ihrem Interview mit Werner Inderbizin, ehemaliger Rektor (2007 bis 2011) der ZhaW, brisante Fragen auf. Inderbizin verpasst es, die Fragen mit der nötigen Schärfe zu beantworten. Trotzdem, die Stossrichtung ist richtig!
Von der 'Familienfreundlichkeit' über den 'Vaterschaftsurlaub' zur 'Gemeinsamen Elternzeit'!
  • Der fh-zh hat erfolgreich Unterschriften für die Volksinitiative Vaterschaftsurlaub gesamelt.